Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Erholungsphasen: Warum sie essentiell für deinen Erfolg sind

Wir erklären dir, warum du dir nach dem Training auch genügend Regenerationszeit gönnen solltest, um dich langfristig steigern zu können und wie diese aussehen kann.



Das Training

Viele von uns powern sich beim Training gerne richtig aus. Die Ziele: gesünder und fitter werden! Jedoch hinterlässt die körperliche Anstrengung auch seine Spuren. Oft kommt es zu Verletzungen der Muskeln und Sehnen. Aber damit wir uns langfristig nicht schwächen, sondern sich unser Körper und vor allem auch unser Immunsystem stärken, sind regelmäßige Regenerationszeiten wichtig. Ebenso solltest du darauf achten, deinen Körper nicht zu sehr zu überlasten. Als Folge können dann nämlich auch Erfolge ausbleiben und sich schließlich Unlust breit machen.




Das Verhältnis von Training und Pausen

Pausen nach dem Sport solltest du also nicht unterschätzen: Denn nur wer sich Zeit für Pausen nimmt, kann später beim Training wieder richtig durchstarten! Während der Regeneration repariert der Körper die Schäden. Außerdem legt der Körper nochmal eine Schippe drauf und Muskeln, sowie die Abwehr werden in diesem Prozess stärker als zuvor. Ein guter Ausgleich aus An- und Entspannung ist also erforderlich, um danach wieder Leistung bringen zu können.





Die Erholung

Wie kann die Erholung aussehen? Grundsätzlich lässt sich sagen: Umso anspruchsvoller das Training war, desto intensiver und länger sollte auch die Regenerationsphase sein. Die Erholungsphasen sollten richtig eingeplant werden. Dabei darauf achten, dass diese nicht zu lang oder zu kurz sind. Du kannst hier auch immer gut auf Anzeichen deines Körpers hören. Bei starkem Muskelkater braucht der Körper noch etwas Ruhe - Aber das ist kein Grund faul zu sein! An dieser Stelle ist zum Beispiel ein Spaziergang angebracht, um in Bewegung zu bleiben. Viele von uns machen auch den Fehler und essen zu wenig. Dabei braucht der Körper ausreichende Mahlzeiten, um Kraft zu tanken. Mit dem Fitness- Food von SOCAS tust du deinem Körper vor und nach Trainingseinheiten gutes und stärkst deinen Körper wieder.




Zurück

Copyright 2019 Hofgut Storzeln GmbH. All Rights Reserved.