Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

4 gute Gründe, dir einen Trainingspartner zu suchen

Es ist nach 19 Uhr und du hattest eigentlich vor, noch Laufen oder ins Fitnessstudio zu gehen. Lust hast du allerdings keine. In diesen und anderen Momenten ist ein Trainingspartner genau der richtige Push, um dich vom Sofa zum Sport zu befördern. Wir geben dir 4 gute Gründe, dir schnellstmöglich einen Trainingspartner zu suchen.

1. Sich aufraffen

Oft fällt es uns schwer, nach einem langen Tag noch die Motivation zu finden, um aktiv zu werden und wirklich zum Sport zu gehen. Beim Training alleine bist zu niemandem verpflichtet und somit stört es auch keinen, wenn du einfach zuhause bleibst. Das ist mit Trainingspartner anders: Du bist verabredet und kannst nicht einfach auf der Couch bleiben. Im besten Fall habt ihr sogar feste Termine, an die ihr euch beiden halten müsst. So lässt du das Training viel seltener ausfallen und bist unter Druck, dich an die Vereinbarungen zu halten. Um beim Sport dranzubleiben, ist das genau das Richtige.

2. Gegenseitiger Ansporn

Ganz klar, wer zusammen trainiert, kann sich gegenseitig anspornen, motivieren, anfeuern und so besser durchhalten und mehr erreichen. Du und dein Partner könnt euch zu ein paar extra Minuten und Runden überreden und so spielerisch leichter ans Ziel kommen. Alleine bist du eher gewillt, schneller aufzuhören und weniger zu machen, als du dir vorgenommen hast. Wenn du und dein Trainingspartner gemeinsam Ziele festlegt, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass ihr sie auch erreicht und euch gegenseitig daran erinnert.

3. Mehr Spaß

Miteinander quatschen, lachen oder einfach nur die gleiche Aktivität ausführen: Zusammen trainieren stärkt die Beziehung zum Trainingspartner und macht einfach mehr Spaß! Die Zeit geht schneller um und du leistest automatisch mehr, wenn dein Blick nicht ständig zur Uhr gleitet sondern du eine gute Zeit hast. Ihr könnt dabei euer Training parallel ausführen oder ihr trefft euch immer wieder zwischendurch und updatet euch gegenseitig. So oder so ist der soziale Aspekt ein wichtiger Faktor, um ein gelungenes Training zu kreieren, an dem du auch dran bleibst.

4. Korrektur

Auch ein Aspekt, den du nicht missachten solltest: Wer mit Partner trainiert, hat jemanden, der ihn korrigieren und auf bestimmte Trainingsfehler hinweisen kann. Gerade im Fitnessstudio dient ein Trainingspartner auch der Sicherheit, wenn es um Bankdrücken und Co. mit schweren Gewichten geht. Du kannst immer wieder Feedback einfordern oder selbst aushelfen. So ist dein Training und das deines Partners effektiver.

Zurück

Copyright 2019 Hofgut Storzeln GmbH. All Rights Reserved.